So geht Uni

Alles für Studienanfänger

FAQs

Studium Allgemein

Die Regelstudienzeit der meisten Bachelor Studiengänge beträgt zwischen 6 und 7 Semester. Wer dann noch einen Master drauf setzt, muss nochmals mit 3 bis 4 Semestern rechnen. Wenn man dann noch ein freiwilliges Praktikum absolviert oder ein Auslandssemester einlegt, kann sich die Studiendauer nochmals erhöhen.

Master Studiengänge dauern üblicherweise zwischen 3 und 4 Semester. Master Studiengänge an Universitäten dauern dabei häufig 4, Master Studiengänge an FHs 3 Semester. Das liegt daran, dass sich auch die Regelstudienzeit im Bachelor zwischen Uni und FH unterscheidet. An einer Uni geht das Bachelorstudium meist über 6 Semester, an einer FH über 7. Wenn man also nach dem Bachelor noch einen Master drauf setzt kommt am Ende die gleiche Gesamtstudienzeit heraus.

Die Regelstudienzeit der meisten Bachelor Studiengänge beträgt 6 Semester. Bachelor Studiengänge an FHs dauern oft auch 7 Semester, in diesem Fall ist ein verpflichtendes Praxissemester Teil des Studiums. Die Regelstudienzeit um ein oder zwei Semester zu überziehen ist in der Regel problemlos möglich. Wer deutlich länger braucht, sollte die Prüfungsordnung seines Studiengangs lesen, teilweise gibt es nämlich auch eine Höchstudiendauer. Aber dabei unterscheiden sich die einzelnen Unis stark.

Load More