So geht Uni

Alles für Studienanfänger

6 Ideen die eure nächste WG-Party zum Hit machen

Ideen für WG-Partys

6 Ideen die eure nächste WG-Party zum Hit machen

Wer kennt das nicht, man freut sich auf die WG-Party (natürlich nur wenn man nicht der Gastgeber ist) und dann verbringt man den Abend doch nur wieder damit, sich mit den Leuten die man eh schon kennt zu unterhalten und Bier und billigen Vodka in ungesunden Mengen zu trinken. Einerseits. Andererseits gibt es da noch die Menschen die ihre Party generalstabsmäßig planen und sich besondere Mühe geben witzig und originell zu sein. Auch nicht das wahre. Da ihr alle tolle Menschen seid, deren Zeit man nicht verschwenden sollte, haben wir ein paar Ideen rausgesucht die eure WG-Party für alle Beteiligten etwas lustiger gestalten.

Hipster oder Obdachloser: Ihr verkleidet euch entweder als Hipster oder als Obachloser. Schreibt auf einen Zettel was ihr seid. Der Zettel kommt dann in die Tasche und nun könnt ihr den Abend mit raten verbringe. Pro Tipp: Hipsterbärte sind ordentlicher als Obdachlosenbärte.

Drei Teile Party: Jeder darf nur drei Kleidungsstücke tragen. Z.B. Hose + Hemd + Unterhose oder Hose + 2x Socken. Der ganz Wagemutige kommt mit drei paar Socken.

Gläser verboten Party: Keine Gläser, keine Becher, wer trinken will muss sich ein anderes Gefäß mitbringen. Beispielsweise eine Teekanne, einen Messbecher (hat durchaus Vorteile) einen Eimer (auch das ist durchaus hilfreich, einfach zu Beginn den Lieblingsschnaps reinschütten und für den Rest der Nacht Ruhe haben).

Anmalen Party: Jeder bekommt ein weisses T-Shirt und einen Edding. Im Interesse eurer WG: nehmt einen wasserlöslichen, bei dem hat man wenigstens die Chance, ihn wieder von Wänden und Gesichtern ab zu bekommen. Nach ein paar Bier beginnt dann das Anmalen, auch die Frage „Zu mir oder zu dir?“ kann dann schön grafisch auf dem T-Shirt der oder des Auserwählten hinterlegt werden. Das T-Shirt hat dann auch noch den Vorteil, dass man damit nach einem Filmriss den Verlauf der Nacht ansatzweise nachvollziehen kann (Hangover lässt grüßen).

Zauberwürfel Party: Jeder kommt so bunt wie möglich, im Laufe des Abends ist das Ziel nur noch einfarbige Klamotten zu tragen, ergo es muss getauscht werden. Wie könnte man sich besser kennen lernen, als bei „Tausche Höschen gegen Socken“? Pro Tipp: was dabei übrig bleibt oder verloren geht kann natürlich auch gerne gespendet werden.

Oben Opernball, unten Strand Party: So simpel wie lustig: Oberhalb der Gürtellinie im Anzug unterhalb in Badehosen. Alternativ auch andersrum möglich.

War was für euch dabei? Dann schickt den Link dem armen Kerl der bei euch immer die WG-Partys veranstaltet. Wahrscheinlich freut er sich noch darüber, dass ihr ihm die Idee geliefert habt. Fordert einen Kasten Bier dafür. Wenn es klappt, schickt mir ein paar Flaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 5 =